Strapline

Projekt des Monats Juli 2016

Gute Nachricht für Flüchtlinge

Im Jahr 2015 kamen mehr als eine Million Flüchtlinge nach Europa. Die Mehrheit von ihnen sind vor dem Krieg geflohene Iraker und Syrer. Darunter hat es viele Arabisch sprechende Flüchtlinge.

Nachdem sie im Krieg traumatisiert wurden, suchen sie in Europa Trost, Hoffnung und eine bessere Zukunft. Viele Kirchgemeinden bieten praktische Hilfe und Deutschkurse an. Die meisten Flüchtlinge stammen aus Gebieten, in denen das Evangelium unbekannt ist. Viele haben noch nie eine arabische Bibel in den Händen gehalten. Es gibt zwar bereits arabische Bibeln in Deutschland, aber Muslime sind nicht vertraut mit dem biblischen Wortschatz und haben darum nicht den Antrieb in den Evangelien zu lesen.

Deshalb wurde in Zusammenarbeit mit Biblica (ehemals IBS) während den letzten fünf Monaten intensiv daran gearbeitet, ein Arabisch-Deutsches Lukasevangelium in der leicht zu lesenden „Gute-Nachricht-Übersetzung“ zu erarbeiten. Das Spezielle an dieser Publikation sind die zahlreichen Erklärungen zu biblischen Ausdrücken in Arabisch, wie auch in Deutsch. Dadurch wird der Text verständlicher und darum auch gerne gelesen!

Nebst dem Erstellen und Editieren, musste auch der Druck des Büchleins organisiert werden. Eine christliche Druckerei bot einen sehr guten Preis für den Druck des 272 seitigen Lukasevangeliums an. Somit wurde eine Auflage von 120`000 Exemplaren gedruckt! Zudem bot ein deutscher Christ eine Halle an, die Evangelien bis zur Verteilung zwischenzulagern. Herzlichen Dank dafür!

Dieses Lukasevangelium erleichtert Christen und Gemeinden das gemeinsame Studium mit Arabisch Sprechenden.

Gerne nehmen wir Bestellungen für das  Arabisch-Deutsche Lukasevangelium mit Erklärungstext für CHF 1.50 pro Stück entgegen.

Herzlichen Dank für Eure Unterstützung! Spenden, um eine zweite Auflage zu ermöglichen, nehmen wir ebenso gerne entgegen.