Strapline

Projekt des Monats Januar 2018

Schule für Waisenkinder

Am Tanganjika-See in Sambia liegt die Stadt Mpulungu mit 100‘000 Einwohnern, wovon 46% Kinder sind – viele davon Waisenkinder. OM Lake Tanganyika startete 2009 die Good-News-II-Schule. Inzwischen ist die Schule gewachsen und hat heute sieben Klassen mit 180 Kindern. Das Schulgebäude wird laufend ausgebaut. Ziel ist es, die Schule jedes Jahr um ein Klassenzimmer zu erweitern. Dazu werden immer wieder neue Schulpulte benötigt.

Die meisten Kinder kommen aus schwierigen Verhältnissen, wurden missbraucht oder müssen ohne ihre Eltern bei Pflegeeltern aufwachsen. Viele waren zu Beginn so eingeschüchtert, dass sie sich nicht einmal getrauten, eine erwachsene Person anzusehen. Der Umgang mit ihnen erfordert von den Lehrern viel Geduld.

Zum Beispiel die Lehrerin Masuya überprüft geduldig die Arbeit eines Schülers. Die Lehrerin wurde eigens am „OM-College of Education“ in Kabwe ausgebildet und praktiziert nun in dieser Schule am Tanganjika-See.  

Die Waisenkinder werden von den Lehrern nach biblischen Grundsätzen liebevoll betreut und hören erstmals von Gottes Liebe – diese saugen sie auf wie trockene Schwämme! Dadurch erhalten sie Akzeptanz, etwas, das sie vom Alltag her kaum kennen. Nach einem Jahr sind viele Kinder schon viel entspannter. Diese Schule hat ihr Leben massgeblich positiv verändert.

Die Schule bietet aber noch viel mehr!
Da viele Waisenkinder zuhause selten Mahlzeiten bekommen, haben sie die Möglichkeit an Schultagen zweimal in der Schule zu essen. Die Kinder schätzen dies sehr. Es kommt auch ihrer Gesundheit, der Gemeinschaft untereinander und den Lehrern zugute.

OM Lake Tanganyika ist dankbar für all die Veränderungen die ER durch die Schule bewirkte. Wie alle Schulen in Sambia benötigt auch die Good-News-II-Schule Uniformen. Diese werden von Näherinnen an der Schule hergestellt. Für das Jahr 2018 werden 400 Uniformen benötigt.

Für CHF 30.- können zwei Uniformen finanziert werden.
Für CHF 45.- kann eines der dringend benötigten Schulpulte beschafft werden.
CHF 216.- kosten die Schülermahlzeiten pro Monat