Strapline

OM Partner in Indien: Die "Good Shepherd" Kirche

250 Millionen Dalits, das sind rund ein Viertel der indischen Bevölkerung, leben in bitterer Armut und werden tagtäglich diskriminiert und ausgebeutet.
Dalit bedeutet „zerbrochen“ oder „zertreten“. Viele Inder glauben immer noch, dass man durch eine Berührung mit ihnen unrein wird.

Die OM-Arbeit in Indien begann, als der erste OM Lastwagen in 1963 aus Europa eintraf. OM arbeitete mit indischen Christen um die Gute Nachricht auf einfühlsame Art denen zu erzählen, die noch nie von unserem Gott gehört hatten. Die Arbeit lief gut in Indien. Lokale Christen machten wertvolle Erfahrungen und eigneten sich solide Fähigkeiten für ihren Dienst an.

Verantwortung ging zunehmenden in Indische Hände über. OM Indien entwickelte eine Eigendynamik und, was mit wenigen treuen Mitarbeitenden begann, wuchs zu einer indigenen Bewegung von tausenden von Nachfolgern von Jesus.

Im 2012 wurde aus OM Indien die Good Shepherd Bewegung, eine separate, unabhängige Organisation unter indischer Leitung.

OM Schweiz bleibt in enger Partnerschaft mit der Good Shepherd Arbeit. Bildung, Gesundheitsvorsorge, Einkommensförderung sowie die Unterstützung im Juristischen Bereich für soziale Gerechtigkeit gehören alle zum ganzheitlichen Konzept um insbesondere die Dalits in ihrem Kampf für Freiheit und Würde zu unterstützen.

Schulzentren
Bildung ermöglicht den Dalits, den Zyklus der Armut und Unterdrückung zu durchbrechen. Eine gute englische Standardausbildung gibt den Dalit-Kindern die Voraussetzungen, einen Beruf zu erlernen. Mehr

Einkommensförderung
Durch Berufsbildungskurse und Mikrofinanzierungsprojekte werden die Dalits befähigt, sich aus der Armut zu befreien. Mehr

Gesundheitsvorsorge
Unsere Gesundheitsinitiativen vermitteln Wissen über Hygiene und  Gesundheitsvorsorge. Alle Schulkinder werden unentgeltlich behandelt und Dorfbevölkerung wird durch Gesundheitsarbeiter und mobile Kliniken regelmässig besucht. Mehr

Initiativen gegen den Menschenhandel
40% aller Opfer von Menschenhandel leben in Indien, die meisten davon sind Dalits. Über 18 Millionen Dalits, vor allem Frauen und Kinder sind sind davon betroffen. Good Shepherd betreibt Resozialisierungsprogramme. Mehr

Kirchen
Seit 2001 wurden in Indien über 3'500 Gemeinden gegründet und es gibt schätzungsweise über eine Million Dalits, welche sich dem Christentum zugewendet haben. Mehr