Strapline

Surf Church Portugal


Vor knapp zwei Jahren gründeten OM-Mitarbeitende die «Surf Church» in Portugal. Eine Gemeindebesucherin erzählt: «Ich bin in einer nicht praktizierenden katholischen Familie aufgewachsen. Religion war für uns eher etwas Kulturelles. Mit sechs Jahren begann ich, jeden Sonntag zur Kirche zu gehen. Bis ich zwölf war, ging ich samstags in eine Katechismus-Gruppe. Zu dieser Zeit glaubte ich an Gott, obwohl ich nicht wusste warum. Wir hörten, wie gross und mächtig Gott ist und warum Jesus für uns gestorben ist. Doch niemand erklärte uns, weshalb dies alles so grossartig ist. Mit zwölf Jahren wurde ich Atheistin und war mir sicher, dass es keinen Gott gab. Die Bibel war für mich nur ein Buch mit alten Geschichten, obwohl ich sie nie gelesen hatte. Trotzdem begann ich mit 18 Jahren zu denken, dass es etwas Grösseres als uns Menschen geben muss – einen Schöpfer. Dann lernte ich durch einen Freund die «Surf Church» kennen. Ich war überrascht, ja beinahe verwirrt über die angenehme, offene Art der Menschen dort. Alle Vorurteile, die ich Christen gegenüber hatte, stellten sich als falsch heraus. Diese Gruppe war sehr inspirierend. Vom ersten Sonntag an kam ich gerne. Ich freute mich über die Musik und die Predigten. Schliesslich beschloss ich, dass ich das, was diese Leute im Herzen hatten, auch wollte. Am nächsten Morgen las ich fast das ganze Matthäus-Evangelium. Danach fing ich an zu beten. Zu Beginn dachte ich noch, dass ich ein Selbstgespräch führe, doch als ich fertig war, bemerkte ich, dass die anfängliche Unsicherheit völlig weg war. Ich fühlte mich wieder wie das Mädchen, das einfach mit Jesus redet – ich war heimgekehrt!»    

Surfen in Portugal
Surfst du gerne oder möchtest du es lernen? Ist dir die Beziehung zu Jesus wichtig und möchtest du anderen erzählen, was er dir bedeutet?

Datum: Freitag, 8. September 2017 - Montag, 18. September 2017

Kosten: CHF 530.- excl. Flugkosten nach Portugal

Sprache: Englisch

Anmeldeschluss: Freitag, 21 Juli 2017

Interessiert? So geht's weiter!